AdwCleaner 6 von ToolsLib (ehemals Xplode) entfernt nervige Adware wie:

  • Browser Toolbars und Smartbars
  • Hijacker, die unerwünschte Browser-Einstellungen vorgenommen haben
  • Werbepopups und Umleitungen
  • ungewollte Startseiten und Suchmaschinen
  • Spionage-Programme (Spyware)
  • unerwünschte Dienste und Windows-Programme
  • manipulierte Programmverknüpfungen
  • Tagcloud mit Begriffen wie Adware, Malware, Virus, Spyware usw.
  • Tagcloud mit Begriffen wie Adware, Malware, AdwCleaner, Spyware usw.
AdwCleaner ist komplett kostenfrei! Das Tool findet und löscht unnütze Werbesoftware unter Windows vollständig! Ohne Einschränkungen Adware vollständig entfernen und wieder sicher im Internet mit Ihrem Browser arbeiten!

Download AdwCleaner

Die nur etwa 3,7 Megabyte große Software wird von verschiedenen Download-Portalen im Web angeboten.
Eine Auswahl vertrauenswürdiger Quellen der Sicherheitssoftware ist hier aufgelistet:

  1. ToolsLib (empfohlen, stets die aktuellste Version)
  2. Heise Online
  3. Bleepingcomputer
  4. Filepony

Hinweis: Bei einigen Download-Quellen (außer ToolsLib, hier liegt stets die aktuellste Version) ist oftmals nach dem ersten Start von AdwCleaner ein Versionsupdate des Programms notwendig. Sie werden vom Programm zur Download-Seite https://toolslib.net/downloads/viewdownload/1-adwcleaner/ geleitet und können von hier aus die neuste Version von AdwCleaner downloaden.


Download-Seite von ToolsLib.net

AdwCleaner 6 scannt das System nach Adware
AdwCleaner 6 scannt das System nach Adware, nach weniger als 1 Minute zeigt der Fortschrittsbalken das Ende dieses Vorgangs an und die gefundenen Computerschädlinge lassen sich per Klick löschen

Nach dem Download: Anleitung AdwCleaner

Anleitung AdwCleaner - In 8 einfachen Schritten zum Adware-freien Windows

1

AdwCleaner starten

Schließen Sie alle geöffneten Programme (Webbrowser, Outlook usw.) und führen Sie AdwCleaner direkt von Ihrem Download-Verzeichnis oder einem USB-Stick aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste das AdwCleaner-Icon an und wählen Sie "Als Adminis­trator ausführen" mit der linken Maustaste aus.

AdwCleaner als Administrator ausführen

Beantworten Sie die darauf folgende Sicherheitsabfrage mit "Ja".

2

Software aktualisieren

Falls Sie nicht die aktuellste AdwCleaner-Version gestartet haben, weist Sie das Programm darauf hin und öffnet im Webbrowser die Download-Seite von ToolsLib.net. Downloaden Sie hier die gut 2 MB große Anwendung (noch einmal) und starten Sie den AdwCleaner wie unter Punkt 1 beschrieben neu.

AdwCleaner-Hinweis auf eine veraltete Version

Durch einen Klick auf Abbrechen ließe sich auch mit einer nicht aktuellen Programm-Version der AdwCleaner starten (nicht empfohlen).

3

Suchlauf starten

Starten Sie den Suchlauf mit einen Klick auf den Suchen-Button. Je nach Rechner­geschwindig­keit wird sich danach der blaue Fortschrittsbalken befüllen und Ihr Windows-System nach bekannten Adware-Problemen untersucht. Dieser Vorgang dauert oftmals deutlich weniger als 1 Minute, kann aber bei Ihnen auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Suchen-Button AdwCleaner

4

Ergebnisse

AdwCleaner listet nach dem Suchen alle Ergebnisse geordnet in Dienste, Ordner, Dateien, Ver­knüpfungen, Tasks, Registry und die Funde in den einzelnen Browsern auf. Alle Funde sind automatisch zum Entfernen ausgewählt, können vom Nutzer allerdings auch einzeln abgewählt (nicht zu empfehlen) werden.

AdwCleaner listet alle gefundenen Ergebnisse kategorisiert auf

Eine Zusammenfassung wird zudem unter C:\­AdwCleaner\­AdwCleaner­[R0]­.txt gespeichert.

5

Alle Funde löschen

Nach Abschluss des Suchvorgangs können alle oder ausgewählte Funde gelöscht werden. In sicherlich 99% alle Fälle ist das Löschen aller gefundener Schad­programme die richtige Wahl. AdwCleaner findet diese Daten anhand interner Datenbanken und Sie können davon ausgehen, dass alle aufgelisteten Objekte die Bezeichnung "Adware" verdienen und nichts auf einem Computer verloren haben.

Löschen-Button AdwCleaner

6

Windows neu starten

Nach dem Löschen aller infizierten Objekte schließt der AdwCleaner alle noch geöffneten Programme und startet Windows neu. Nachdem Windows wieder hoch gefahren wurde, erhalten Sie eine Information zu allen gelöschten Elementen in Form einer einfachen Logdatei (Textdatei). Diese wird in Ihrem System­laufwerk, normaler Weise unter C:\­AdwCleaner\­AdwCleaner­[S0]­.txt, gespeichert. In diesem Verzeichnis finden Sie außerdem eine Logdatei zu den gefunden Objekten (AdwCleaner­[R0]­.txt) und das Quarantäne-Verzeichnis, in das die gelöschten Funde verschoben wurden.

Log files AdwCleaner

7

Browser kontrollieren

Starten Sie Ihren Browser (z.B. Firefox, Internet Explorer, Chome, Safari usw.) und kontrollieren Sie, ob die Standard-Homepage des Browser-Herstellers angezeigt wird. Ändern können Sie diese nach Belieben; entsprechende Hinweise für Ihren Browser finden Sie hier.
Achten Sie weiterhin darauf, welche Suchmaschine zum Einsatz kommt und welche Seite angezeigt wird, wenn Sie einen neuen Tab öffnen.

Sollten noch immer Probleme bestehen, dann führen Sie als erstes Punkt 8 der Anleitung durch und informieren Sie sich auf den Browserdoktor-Webseiten über weitere Möglichkeiten.

8

Malware entfernen

Systeme, die durch Adware verseucht wurden, sind auch oftmals Opfer gefährlicher und heimtückischer Malware geworden. Überprüfen Sie deshalb Ihren Rechner zusätzlich mit der kosten­freien Version von Malwarebytes Anti-Malware und löschen Sie alle infizierten Objekte.
Die Premium-Version von Malwarebytes bietet zusätzlich einen Echtzeit­schutz. Dieser ist sehr zu empfehlen, aber für einen manuellen System­check an dieser Stelle nicht notwendig.

Malwarebytes Anti-Malware

Künftig vor Gefahren besser schützen - so geht's

Häufig gestellte Fragen rund um den AdwCleaner

Was kostet AdwCleaner?

Die Software ist Freeware, das heißt sie kann kostenfrei herunter geladen und vollständig genutzt werden. Es gibt keine Einschränkungen oder versteckte Kosten.

Berichte und Logdateien

Bei jedem Suchlauf von AdwCleaner wird standardmäßig unter c:\AdwCleaner eine Textdatei mit Informationen zu den gefundenen Bedrohungen gespeichert. Die erste heißt AdwCleaner[R0].txt, die zweite R1 usw. Zu jeder R-Datei wird, wenn der Nutzer Dateien zum Löschen ausgewählt hat, eine dazu passende Datei namens AdwCleaner[S0].txt, S1 usw. angelegt. In diesen Textdateien lässt sich nachlesen, was gefunden und was auch tatsächlich gelöscht wurde.

AdwCleaner hat was gefunden aber nicht gelöscht!

Alle Browser-Prozesse vor dem Suchlauf beenden.

Um von AdwCleaner aufgespürte Schadsoftware letztendlich auch löschen zu können, ist es in vielen Fällen unabdingbar, dass alle Browser nicht nur geschlossen sind, sondern auch im Hintergrund nicht mehr aktiv sind. Entwender starten Sie Windows neu (ohne einen Browser zu öffnen) und starten dann einen neuen Suchlauf. Oder aber Sie starten den Taskmanager und beenden laufende Browser-Prozesse.

AdwCleaner Quarantäne

AdwCleaner löscht die gefundenen Bedrohungen nicht wirklich, sondern verschiebt sie in ein Quarantäne-Verzeichnis, das standardmäßig unter C:\AdwCleaner\Quarantine zu finden ist. Sollte AdwCleaner vermeintlich wichtige Programmbestandteile bei Ihnen gelöscht haben, ließen sich diese über den Menüpunkt "Werkzeuge" > "Verwaltung der Quarantäne" wiederherstellen. Erst wenn Sie selbst dieses Verzeichnis oder Dateien daraus manuell löschen oder wenn Sie AdwCleaner deinstallieren, werden diese Daten von der Festplatte auch tatsächlich entfernt. Innerhalb des Quarantäne-Verzeichnis geht von den Schadprogrammen keine Gefahr aus.

Fehlermeldung: "Die Datenbank ist beschädigt. Bitte deinstallieren Sie AdwCleaner ..."

Unter Windows XP, Vista und 7 kann es zu dieser Fehlermeldung kommen, da ggf. die aktuelle und vom Programm automatisch aus dem Internet nachgeladene Datenbank in den temporären Internetdateien abgelegt wird. Hierbei kann Ihr Browser fälschlicher Weise die Aktualisierung überspringen und es somit zu Unstimmigkeiten innerhalb des Programms kommen. Leeren Sie bei dieser Fehlermeldung einfach Ihre temporären Internetdateien und starten Sie anschließend den Adware Cleaner erneut.

Was ist AdwCleaner von ToolsLib?

Beim Adware Cleaner handelt es sich um ein kleines Programm vom Entwicklerteam "ToolsLib", mit dessen Hilfe sich ganz einfach Probleme durch unerwünschte Werbesoftware (sogenannte Adware) unter Windows finden und kostenfrei entfernen lassen.

Ist AdwCleaner sicher?

AdwCleaner selbst ist kein unsicheres Programm! Es ist eine Security-Software zum Entfernen nerviger Adware. Namhafte Experten - so z.B. von Heise, von der Chip, von der Computerbild und zahlreichen weiteren Sicherheitsspezialisten - empfehlen das Tool von ToolsLib zur Bereinigung von Adware. Es sollte natürlich vor jedem größeren System-Eingriff bei Problemen mit Malware eine Sicherung aller persönlicher Daten durchgeführt werden. Je nach Art der Infektion durch eine Schadsoftware kann es zu Datenverlusten kommen, da die Hacker ihre Programme durchaus sehr intelligent programmieren und möglichst viel Schaden anrichten wollen.

Welche Erfahrungen konnten mit AdwCleaner gemacht werden?

In den meisten Fällen ließen sich unnütze Toolbars, manipulierte Browser-Einstellungen wie veränderte Startseiten und Standard-Suchmaschinen, Browser-Hijacker und viele weitere Werbesoftware einfach und schnell löschen. In wenigen Ausnahmefällen kam es, wie bei jeder Systemveränderung durch Malware, zu Problemen.

AdwCleaner lässt sich nicht herunter laden?

Das Tool wird direkt als ausführbare exe-Datei im Netz bereit gestellt. Manche System-, Netzwerk- oder Firewall-Einstellungen lassen aber einen Download von exe-Dateien nicht zu. Nutzen Sie in diesem Fall diesen Download-Link zur adwcleaner.zip. Die Zip-Datei muss nach dem Download noch entpackt werden.

Schützt AdwCleaner auch vor Viren und anderer Malware

Nein! Das Programm dient lediglich dazu, lästige Werbeanzeigen und Browser-Manipulationen zu entfernen. AdwCleaner ist kein im Hintergrund laufendes Sicherheitsprogramm!

Für einen permanenten Schutz sollten Sie sich im Bereich Sicherheit näher informieren und bei Bedarf den umfassenden Artikel zu dieser Problematik unter www.browservirus.de sowie die Veröffentlichungen von botfrei.de studieren.

Funktioniert AdwCleaner auch unter Apple Mac OS?

Nein! AdwCleaner funktioniert nur unter Windows. Für den Mac empfiehlt sich das ähnlich arbeitende Programm Adware Medic als Alternative. Es ist ebenfalls kostenfrei und leicht zu bedienen.

Welche Windows-Versionen werden von AdwCleaner unterstützt?

AdwCleaner läuft unter Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 (32 und 64 Bit) sowie Windows 10.

Wo finde ich die offizielle AdwCleaner Homepage?

Die offizielle AdwCleaner Website von ToolsLib ist unter der Adresse toolslib.net zu erreichen. Die dortigen Informationen zum Thema Sicherheitsupdates sind auf französisch und englisch veröffentlicht.

Wo installiert sich AdwCleaner?

AdwCleaner wird nicht installiert, sondern direkt gestartet. man könnte das Tool somit auch AdwCleaner Portable nennen. Demnach ist es möglich, dass Programm von einem USB-Stick oder auf einer CD zu starten. AdwCleaner legt lediglich auf dem Systemlaufwerk unter C:\AdwCleaner die Logdateien und das Quarantäne-Verzeichnis ab.

Ist AdwCleaner ein Virus?

Manche Antiviren-Programme melden während des Suchlaufs von AdwCleaner, dass ein Virus aktiv ist. Dies ist eine Falschmeldung, die beim Verschieben einer infizierten Datei durch AdwCleaner in das Quarantäne-Verzeichnis entstehen kann. Deaktivieren Sie bei Bedarf Ihre installiertes Antiviren-Programm kurzzeitig.

Gibt es eine "AdwCleaner Portable" Version?

Da diese Software nicht extra installiert werden muss, sondern lediglich nach dem Start eine aktuelle Version der Schadsoftware-Datenbank nachgeladen wird, kann der AdwCleaner somit auch als Portable Anwendung verstanden und so genutzt werden.

Wie lange braucht AdwCleaner für einen Scan?

Auf den meisten Rechnern dauert eine Suche nach Adware oft weniger als 1 Minute. Nach der Systemüberprüfung zeigt das Programm alle gefunden Probleme und bietet an, diese zu löschen.

Weitere Fragen zu AdwCleaner oder hat irgend etwas nicht funktioniert?

Nehmen Sie Kontakt auf

So schützen auch Sie sich künftig besser vor Gefahren aus dem Internet

Mit einem einfachen Free Antivirus (egal welcher Hersteller) sind Sie lediglich vor echten Computerviren geschützt! Das ist gut, aber heutzutage leider nicht mehr ausreichend. Eine Gefahrenabwehr vor gefährlichen Internetseiten, Downloads oder E-Mail-Anhängen ist hier in der Regel Fehlanzeige. Diesen Rundumschutz für die ganze Familie lassen sich die Hersteller von Sicherheitssofort natürlich bezahlen, doch hier sollten Sie nicht am falschen Fleck sparen.

Aufwendige System-Bereinigungsaktionen kosten Zeit, Nerven und unter Umständen auch Daten. Ob bei einem Befall durch Trojaner, Spyware, Adware oder anderer Malware bereits Daten (Logins, Passworte, Dokumente, Fotos) gestohlen wurden, Ihr Rechner zum Spam-Versand, zur Bereitstellung illegaler Downloads oder als Teil eines Bot-Netzes missbraucht wurde, erfahren und bemerken Sie meist nicht.

Schützen Sie sich ab sofort vor Angriffen aus dem World Wide Web mit einer der hier vorgestellten Sicherheitslösungen und installieren Sie auf Ihrem PC, Notebook, Smartphone und Tablett eine professionelle Internet Security Software! Sie können diese hier direkt bei dem jeweiligen Anbieter erwerben und herunter laden. Somit ist Ihr System binnen weniger Minuten abgesichert und schützt Sie zahllosen Attacken durch kriminelle Hacker. In guten Computer-Fachgeschäften erhalten Sie diese Anwendungen meist auch. Hier finden Sie weitere Informationen zum Schutz vor Gefahren aus dem Internet und bekommen zu dem Tipps für eine Vielzahl weiterer Maßnahmen.

Avira Internet Security

ca. €26
im Jahr

  • bewährte Sicherheitslösung
  • Blockiert Spy- und Adware
  • erweiterter Echtzeitschutz
  • Email-Schutz
  • einfache Bedienung
  • Sicherheit für mehrere Systeme
mehr erfahren

ESET Smart Security

ca. €25
im Jahr

  • All-in-One Security
  • Echtzeitschutz
  • Firewall
  • Anti-Adware, Anti-Spyware
  • Virenschutz
  • Kindersicherung
mehr erfahren
Unser Tipp

Bitdefender Internet Security

ca. €28
im Jahr

  • Bester Schutz lt. AV-Test
  • geringe Systemlast
  • Virenschutz
  • Privatsphäreschutz
  • Firewall
  • Kindersicherung
mehr erfahren

Diese und weitere ausgewählte Internet Security Lösungen für 2016 bei Amazon bestellen oder beim Fachhändler in der Stadt nachfragen. Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass gefährliche Internetseiten automatisch gesperrt und dass unsichere Downloads verhindert werden. Amazon

Kontaktmöglichkeiten für Fragen, Hinweise & Anregungen

Alle Fragen zu AdwCleaner kann letztendlich nur ToolsLib wirklich beantworten. AdwareCleaner.de ist lediglich eine Hilfe-Seite rund um das nervige Thema Adware. Wenn möglich, helfen wir aber gern weiter und versuchen Fragen zum Programm zu beantworten und Hilfestellungen zu geben.

Ein direkter Kontakt ist auf deutsch unter der E-Mail-Adresse hilfe [ät] adwarecleaner.de möglich. Gern und für uns einfacher ist es via Facebook oder Google+ sowie im Kommentarbereich unter www.browserdoktor.de/adwcleaner.


Nicht jeder kennt sich mit Computerbegriffen und deren Schreibweise immer richtig aus - das ist gar kein Problem. An dieser Stelle soll lediglich darauf hingewiesen werden, dass Sie hier auf www.adwarecleaner.de auch richtig sind, wenn Sie z.B. nach addware cleaner, adaware cleaner oder atware cleaner gesucht haben.
Diese Webseite ist im Übrigen nicht die offzielle Homepage AdwCleaner Seite vom Hersteller ToolsLib (ehemals Xplode), sondern eher als eine deutschsprachige "Fanseite" anzusehen. Der AdwCleaner ist letztendlich einfach die Empfehlung Nummer 1, wenn es um die Bereinigung unerwünschter Werbesoftware geht.